A A A  

„Ich unterstütze das Modellprojekt der Gruppensprechstunden, da es allen nützt: Ärzten, Krankenkassen und vor allem den chronisch kranken Menschen.

Norbert Bischoff - Minister für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt

 

Herzlich willkommen

Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher, 

wir freuen uns, dass Sie sich für das Pilotvorhaben zur Einführung von Gruppensprechstunden interessieren. Hierbei handelt es sich um ein Vorhaben mit dem Ziel der Verbesserung der hausärztlichen Versorgung chronisch Erkrankter. Dies geschieht vor dem Hintergrund der steigenden Anzahl von chronisch Erkrankten und der sinkenden Zahl der Hausärzte. 

Gruppensprechstunden sind eine neue Art der haus- bzw. fachärztlichen Sprechstunde. Im Gegensatz zur klassischen Einzelsprechstunde begegnen Patienten ihrem Arzt oder ihrer Ärztin nicht mehr allein, sondern in einer unterstützenden Gruppe mit weiteren von der gleichen chronischen Erkrankung betroffenen Patienten.  

Auf den folgenden Seiten haben wir für Sie Informationen zu Gruppensprechstunden sowie zum Vorhaben zur Einführung von Gruppensprechstunden in Sachsen-Anhalt bereitgestellt.  

 


 Die Studienleitung 

Nach oben

 

 

 

AKTUELL AKTUELL AKTUELL AKTUELL AKTUELL AKTUELL AKTUELL

Artikel in der medical tribune:

Pilotstudie in Hausarztpraxen: 

Unter dem Titel Gruppensprechstunde für Chroniker ideal - Patienten begrüßen Diskussionen mit Leidensgenossen ist in der aktuellen Ausgabe der Medical Tribune ein Artikel über die Ergebnisse des Pilotprojektes veröffentlicht worden. 

 

 

Den Link zur Homepage von Medical Tribune hier.